Laden...
Immobiliencontrolling 2018-12-20T18:25:57+00:00

Immobiliencontrolling • optimieren • überwachen • steuern

Immobiliencontrolling

für Eigentümmer & Vermieter

Ein modernes Immobiliencontrolling ermöglicht dem privaten und gewerblichen Eigentümer und Vermieter die Bewältigung von Informations-, Planungs-, Steuerungs- und Kontrollaufgaben rund um die Immobilie.

Der Immobiliensekretär prüft und aktualisiert nicht nur vorhandene Controllingsysteme sondern erstellt auch individuell übersichtliche und einfach zu pflegende Übersichten, die die wesentlichen Daten darstellen und zusammenfassen. Eine weitere Pflege kann dann durch jeden Anwender erfolgen, Ergebnisse werden auf Knopfdruck ausgewertet.

.
.
.
.

Wesentliche Ziele des Immobiliencontrollings:

• Informationsgewinnung & Optimierung der Erträge und Kosten
• Bewertung und Besserstellung vertraglicher Rechte & Pflichten
• Ableitung von Prognosen, Erwartungen, neuer Ziele und ToDo’s

.
.
.

Einen nicht unerheblichen Teil der Kosten, können die Betriebskosten einer Immobilie ausmachen. Zu den Betriebskosten gehören nach allgemeinem Verständnis die Kosten für Wasser, warm oder kalt, Heizung und Strom und Hauskosten.

Mögliche Controlling-Themen:

• Strom sparen
• Wechsel des Energieversorgers
• Heizen und Lüften
• baulicher Wärme- und Hitzeschutz
• Heizungs- und Regelungstechnik
• erneuerbare Energien (z. B. Solar)

Als Bewirtschaftungskosten werden die Ausgabe für die laufende Bewirtschaftung bei Immobilien bezeichnet. Diese Kosten können einen nicht unerheblichen Teil der Gesamtkosten ausmachen.

Mögliche Controlling-Themen:

• Instandhaltungskosten
• Hausgeld
• Verwaltungskosten
• Mietausfallwagnis
• Versicherungsbeiträge

Finanzierungskosten sind die mit einer Finanzierung (Baufinanzierung, Anschlussfinanzierung, Finanzierung Immobilienmodernisierung und -ausbau) einhergehenden Kosten.

Mögliche Controlling-Themen:

• Schuldzinsen für Darlehen
• Kosten der Sicherheitenstellung
• Geldbeschaffungskosten (z. B. Vermittlergebühren)
• Bereitstellungskosten

Neben den klassischen Dienstleistungeverträgen, auch mit Versorgern, ist für Vermieter der Mietvertrag ein wichtiges Element in der Sicherung von Renditen.

Mögliche Controlling-Themen:

• Bonität Vertragspartner
• Laufzeiten & Optionen
• Flexibilität und wertige Anpassungen
• Verwaltungsaufwand & Rechtsbetreuung

.